Meine Biere

Stand: 03.11.15

Nach oben
Die Entstehung
Brauvorgang
Foto
Presse
Links
Meine Biere
Impressum
       

 

  
Eingebraut im:
Oktober 2012

Bemerkung:
Weihnachtsbier

Schüttung:
19,6 kg Pilsener
+ 1,2 kg Waldhonig
+ 10 g Nelken
+ 30 g Zimt
Hopfen Pellet Typ 45  6% :
1/2 Hallertauer Tradition 10 min nach Kochen
1/4 10 min vor Kochende
1/4 zum Kochende
IBU laut Hanghofer 34
  Gussführung  1 kg Schüttung 7,5 Liter
Hauptguss : Nachguss

              1 : 1
Bewertung : TOP
nach 6 Wochen etwas starkers Nelkenaroma, nach 10 Wochen deutlich reduziert => Nelkemenge in Abhängigkeit der Lagerzeit einsetzen
 

Gussführung:
62 Grad C einmaischen, 5 min
62 Grad  Verzuckerungsrast 30 min
72 Grad  Verzuckerung 30 min bis Jodnormal
76 Grad C Läuterrast 10 min => abläutern

Kochen 75 min mit Honig, Nelke und Zimt
Stammwürze 12,8,

Eingebraut im:
August 2006

Bemerkung:
Ein rotblondes Festbier.
Prädikat, mein Bestes

Schüttung:
60% Pilsener
36% Münchener
4  % Carared
EBC laut Hanghofer 17
Hopfen Dolden:
1/2 Hallertauer Tradition 10 min nach Kochen
1/4 Spalter Select 10 min vor Kochende
1/4 Spalter Select zum Kochende
IBU laut Hanghofer 34
Gussführung:  1kg Schüttung 8 Liter Wasser
Hauptguss : Nachguss
   5           :      3
Gussführung:
55 Grad C einmaischen, 15 min Rast Eiweißrast
62 Grad C 1. Verzuckerungsrast 30 min => 55% Dünnmaische ziehen
                                                              72 Grad bis Jod normal,
                                                               10 min kochen.
Dickmaische zubrühen
72 Grad C 2.Verzuckerung 20 min bis Jodnormal
76 Grad C Läuterrast 10 min => abläutern
Eingebraut im:
Seit 2004

Bemerkung:
süffiges, rotblondes Landbier

Schüttung:
75% Pilsener
15 % Münchener
2,5 % Carared
7,5 % Melanoidin Malz
EBC laut Hanghofer 17
Hopfen Dolden:
1/3 Hallertauer Tradition 15 min nach Kochen
1/3 Hallertauer Tradition 45 min vor Kochende
1/3 Hallertauer Tradition 10 min vor Kochenden
IBU laut Hanghofer 30
Gussführung:  1kg Schüttung 8 Liter Wasser
Hauptguss : Nachguss
   5           :      3
Gussführung:
55 Grad C einmaischen, 15 min Eiweißrast
62 Grad C 1. Verzuckerungsrast 45 min
72 Grad C 2.Verzuckerung 45 min bis Jodnormal
76 Grad C Läuterrast 10 min => abläutern
Eingebraut im:
Juni  2006

Bemerkung:
goldgelbes  Pils, Böhmischer Art. Lecker

Schüttung:
93% Pilsener
3% Münchener
3% Sauermalz
1  % Carared
EBC laut Hanghofer 8
Hopfen Dolden:
1/2 Hallertauer Tradition 10 min nach Kochen
1/4 Spalter Select 10 min vor Kochende
1/4 Spalter Select zum Kochende
IBU laut Hanghofer 34
Gussführung:  1kg Schüttung 8 Liter Wasser
Hauptguss : Nachguss
   5           :      3
Gussführung:
55 Grad C einmaischen, 15 min Rast Eiweißrast
62 Grad C 1. Verzuckerungsrast 30 min => 55% Dünnmaische ziehen
                                                              72 Grad bis Jod normal,
                                                              10 min kochen.
Dickmaische zubrühen
72 Grad C 2.Verzuckerung 20 min bis Jodnormal
76 Grad C Läuterrast 10 min => abläutern
Eingebraut im:
seit 2004

Bemerkung:
dunkle Seele
Besonderheit:
Farbebier

Schüttung:
80% Pilsener
15% Münchener
2%  Caramalz II
1  % Rästmalz
+300 ml Farbebier (aus Celle)
EBC laut Hanghofer 8
Hopfen Dolden:
1/2 Hallertauer Tradition 10 min nach Kochen
1/4 Spalter Select  45 min vor Kochende
1/4 East Kent Goldings 10 min zum Kochende
IBU laut Hanghofer 27

 

 

 

 

Gussführung:  1kg Schüttung 8 Liter Wasser
Hauptguss : Nachguss
   4           :      4

 

Logo: Quelle Nachtbräu

Gussführung:
55 Grad C einmaischen, keine Rast
62 Grad C 1. Verzuckerungsrast 35 min
68 Grad C 2.Verzuckerungsrast 20 min
72 Grad C 3.Verzuckerung 20 min bis Jodnormal
76 Grad C Läuterrast 10 min => abläutern

 

Home | Die Entstehung | Brauvorgang | Foto | Presse | Links | Meine Biere | Impressum